Festung

Entdecken Sie natürlich das Glanzstück des Ortes: Die im Stil der Spätrenaissance (Manierismus) erbaute Festung.

Zu besichtigen:

  • Besichtigen Sie den interessanten Außenbereich der Festung.
  • Mauerausführung und Gestaltung der beiden hervorlugenden Türme erinnern an das Aussehen der Nürnberger Burg.
  • Durch das mit Dreiecksgiebel mit Voluten und Medaillon mit Muschelbekrönung gestaltete innere Tor, gelangen Sie in den großen Innenhof.
  • Die gesamte Anlage ist mit Schilfsandstein aus umliegenden Brüchen erbaut.
  • Die steinerne Doppelwendeltreppe in einem der neun Rundtürmchen am Innenbereich der Arkaden gilt als besondere Rarität in Deutschland.
  • Adresse: Von-Heydeck-Str. 1, 91586 Lichtenau
  • Kontakt: Festung Lichtenau,Tel. 09827 921115 od. 09827 92790, Website: Festung Lichtenau

Geschichtliches:

  • 1246 wurde die Burg als "castrum Lihtenowe" erstmals erwähnt.
  • 1406 wurde die Festung an die Freie Reichsstadt Nürnberg verkauft.
  • 1449 eroberte und vernichtete Markgraf Albrecht Achilles die Festung.
  • 1552 wurden die zuvor notdürftig wiederaufgebaute Festung und der Markt durch den Markgrafen Albrecht Alcibiades geplündert und niedergebrannt.
  • Wieder aufgebaut und 1630 fertig gestellt, entstand das prächtige Renaissance Bauwerk in etwa so, wie wir es heute kennen. Fortan wechselten immer wieder die Besitzer.
  • Ab 1794 waren französische Gefangene untergebracht und ab 1807 war die Festung ein Kriminal-Zuchthaus.
  • Die Umwandlung als Gefangenenanstalt, Obsorgeheim, Arbeitsdienstlager und als Bayerischer Landesjugendhof folgte.
  • Seit 1983 ist die Festung Lichtenau eine Außenstelle des Staatsarchivs Nürnberg. Der Schloss- bzw. Hauptbau wurde dazu gänzlich entkernt. Nach entsprechenden Umbauten lagern heute in Regalen von insgesamt ca. 17 km Länge, Akten des bayerischen Staatsarchives.

 

 

App Download

für iPhone

für Android

Anfrageformular

Stellen Sie uns Ihre Fragen über unser Anfrageformular

zum Formular >> 

Kontakt

Landratsamt Fürth - Touristinfo

Im Pinderpark 2
90513 Zirndorf

Tel: +49 (0) 911 / 9773-1034
Mail: touristinfo@lra-fue.bayern.de

Internet: Landkreis Fürth